BIG OUTDOOR SUMMER SALE: Sicher dir bis zu 60 % Rabatt!
Zum Sale

Shimano

Nachhaltige Radmode

Shimano – Nachhaltigkeit aus Liebe zur Natur

Radfahren und Umweltschutz gehen in vielerlei Hinsicht Hand in Hand. Schöne Radstrecken führen dich meist durch wunderschöne Naturlandschaften und jede Fahrt mit dem Rad ist deutlich nachhaltiger als Kurzstrecken mit dem Auto. Diese Liebe zur Natur und zum Radsport lebt der Bike-Experte Shimano seit seiner Gründung und setzt sich seit mehreren Jahren für eine umweltfreundliche Entwicklung ein. Wir zeigen dir, wie nachhaltig die Produkte bereits sind.

Für Radfahrer und für die Umwelt

Radfahren in der Natur ist immer etwas Besonderes.
Radfahren in der Natur ist immer etwas Besonderes.

Der Mission Claim von Shimano lautet übersetzt: „Wir fördern Gesundheit und Glück durch die Freude an der Natur und die Welt um uns herum.“ Dies verdeutlicht die enge Verbindung des Unternehmens zur Umwelt. Auch in der Business Policy findet sich das Thema Umweltbewusstsein wieder. Neben dem Versprechen, verlässliche und hochqualitative Produkte zu erstellen, verpflichtet sich der japanische Hersteller auch dazu, die Umwelt zu bewahren und zum Wohlstand der Gemeinschaft beizutragen.

Auf große Worte folgen Taten. Seit Jahren bemüht sich der Bike-Experte um nachhaltigere Prozesse und Produkte sowie Aktionen, die der Natur zugutekommen. Shimano möchte seinen Kunden nicht nur die Freude am Radeln näherbringen, sondern in Sachen Nachhaltigkeit auch mit gutem Beispiel vorangehen.

>> Erfahre mehr über Shimano

Nachhaltigere Produkte für Radler

Im Portfolio von Shimano findest du immer mehr Produkte, die komplett aus recycelten oder upgecycelten Materialien bestehen.

Shimano Evolve Jerseys und Bibs zum Beispiel werden aus recyceltem Elastan und recyceltem Polyester hergestellt. Das spart Ressourcen, reduziert Plastikmüll und hält dennoch jahrelang. Das Gleiche gilt auch für Shimano Sumire Shorts und ausgewählte Jerseys sowie weitere Produkte des Herstellers.

Ein besonderes Highlight sind die REVO Shorts von Shimano, denn diese werden aus upgecycelten Airbags produziert. Einst für den Schutz von Autofahrern im Einsatz, schützt das Material nun Radler auf ihren Touren. Das Besondere am Airbag-Material ist, dass es besonders robust und reißfest ist, was es zum optimalen Stoff für Bikes-Shorts macht. Die Shimano REVO Shorts schützen dich vor Abreibungen und begleiten dich fast ein Leben lang.

Nachhaltige Materialien kommen bei Shimano aber nicht nur in der Radmode zum Einsatz. Auch in der Ausrüstung erhalten sie ein zweites Leben. So bestehen die oberen Lagen der Shimano Sitzpolster aus wiederverwerteten Materialien, die dennoch die nötige Polsterung und Robustheit garantieren.

Umweltbewusstes Denken auf allen Ebenen

Shimanos nachhaltige Prozesse beinhalten nicht nur die Produkte selbst, sondern zusätzlich deren Verpackung. Auch hier kommen nachhaltige Materialien zum Einsatz. Zudem bemüht sich das Unternehmen, das Design auf die kleinstmögliche Größe zu reduzieren, um langfristig Ressourcen zu sparen. Für leichteres Recycling des verwendeten Materials kommt nur sehr wenig Tinte zum Einsatz, welche Auswirkungen auf die Materialstruktur hat. Dennoch sind die Verpackungen stabil und sicher für den Transport der Produkte.

Naturschutz hat viele Gesichter. Das Umdenken in Unternehmen in Sachen Produktion und Logistik ist eines davon. Shimano denkt aber noch weiter und setzt sich aktiv für mehr Bäume an. Dafür hat der Bike-Spezialist zusammen mit Treedom die Aktion Shimano MTB Clothing Forest ins Leben gerufen. Ziel ist es, 5.000 neue Obstbäume in den ländlichen Gebieten in Guatemala und Madagaskar zu pflanzen. Dies hilft nicht nur den Bauern vor Ort, sondern hilft bei der Reduzierung von CO₂ in der Luft. In den ersten 10 Lebensjahren könnten die Bäume bereits 400.000 Kilogramm CO₂ aufnehmen! Alle weiteren Infos findest du auch auf den MTB-Artikeln von Shimano. Schau also beim nächsten Mal genau aufs Etikett!

>> Entdecke alle Bike-Produkte von Shimano

Passende Artikel