Mind. 20 % Rabatt auf Schlafsäcke
Jetzt ausrüsten

SportFits Geschäftsjahr 2023

Alle Infos im Überblick

SportFits übertrifft Wachstumsprognosen 2023 trotz schwacher Konsumentenstimmung

Der Passauer E-Commerce Spezialist für Outdoor-, Bike- & Wintersportartikel SportFits blickt trotz zahlreicher Herausforderungen auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte zurück. Während der deutsche Onlinehandel in 2023 erstmals einen Umsatzrückgang um 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen musste, übertrifft SportFits nicht nur die selbst gesteckten Ziele, sondern liegt auch weit über dem Branchendurchschnitt. Der Umsatz konnte von 18,6 auf 24,4 Millionen Euro um 31 Prozent gesteigert werden. Die operative Nettomarge vor Abschreibungen, Lagerbewertung und Steuern liegt bei 6,51 Prozent. Das Unternehmen konnte somit das sechste Jahr in Folge profitabel wachsen.

Meilensteine des abgelaufenen Geschäftsjahres

Das neue Firmengebäude wurde im Herbst 2023 bezogen.
Das neue Firmengebäude wurde im Herbst 2023 bezogen.

Das Jahr 2023 war für SportFits vor allem von Veränderungen geprägt. Das neue Firmengebäude, das sich in Salzweg, nördlich von Passau, befindet, wurde im Herbst bezogen. Neben den größeren Büro- und Lagerräumlichkeiten ist das Herzstück des Bauwerks die vollautomatisierte AutoStore-Anlage, durch die die Lagerkapazitäten und Effizienz enorm gesteigert wurden. Die Versandzahlen konnten im neuen Logistikzentrum auf bis zu 6.000 Pakete pro Tag verdreifacht werden.

Seit Ende 2023 ist SportFits zudem Mitglied der Verbundgruppe Sport 2000, was die Partnerschaften mit den einzelnen Marken und die eigene Position im Premium Sportfachhandel weiter stärkt. Um dem Saisonwechsel in der Sportbranche Rechnung zu tragen, wurde in 2023 das Geschäftsjahr angepasst und endet nun stets Ende Februar.

Verbesserung der Kundenzufriedenheit war primäres Ziel

Die Investitionen in eine schnellere Logistik wurden 2023 auch begleitet durch zahlreiche Verbesserungen im Kundenservice. So wurde begonnen, mittels eigens entwickelter KI-Software Kundenanfragen teilweise vollautomatisch zu beantworten. „Unsere Kunden bekamen ihr Paket im Durchschnitt um 1,5 Tage schneller zugestellt als im Vorjahr. Kundentickets wurden in der Hochsaison um bis zu 48 Stunden schneller beantwortet“, erklärt Martin Bauer, der Leiter der Entwicklungsabteilung. Das Ergebnis ist messbar. So konnten die Trust Scores bei TrustedShops von 4,2 auf 4,6 und bei TrustPilot gar von 3,9 auf 4,5 gesteigert werden. Diese Trust Scores sind die wichtigsten Indikatoren für Kundenzufriedenheit im E-Commerce.

Intelligentes Produktmanagement als Fokus für 2024

Florian Weis, CEO von SportFits, zeigt sich zuversichtlich: „Unsere Kunden können sich auch in 2024 auf tolle neue Marken im SportFits Sortiment freuen. Zu unseren bestehenden ca. 200 Marken kommen dieses Jahr unter anderem Lowa, Hanwag und POC dazu. Wir wollen auch im neuen Geschäftsjahr profitabel wachsen“.

Zugleich wird die eigens entwickelte ERP Software dafür sorgen, dass wenig profitable Produkte aus dem Sortiment verschwinden. „Wir legen auch in Zukunft den Fokus darauf, genau die Produkte anzubieten, die für uns den höchsten Deckungsbeitrag erzielen“, so Martin Bauer. Erreicht wird dies durch Algorithmen, die profitable Produkte vollautomatisch identifizieren und auch das Ordermanagement für diese Produkte übernehmen. „Unser Ziel für 2024 sind 25% Wachstum bei weiterhin positiver Marge“, so Weis weiter.

Die wichtigsten Entwicklungen auf einen Blick