SUMMER-SALE: Ab sofort mind. 30 % auf Bike-Bekleidung
Zum Sale

Fahrradschuhe

Kaufberatung

Mit Fahrradschuhen perfekt im Tritt

Im Vergleich zu herkömmlichen Straßenschuhen hast du mit professionellen Fahrradschuhen ein viel besseres Fahrgefühl. Auch der Tragekomfort ist im Gegensatz zu normalen Turnschuhen wesentlich höher. Wer längere Strecken auf dem Rad absolvierst oder richtig trainiert, sollte sich unbedingt spezielle Bike-Schuhe anschaffen. Wir erklären dir, welcher Schuhtyp am besten für dich geeignet ist!  

Mountainbikeschuhe

MTB Schuhe überzeugen mit weicher Sohle und besserem Profil
MTB Schuhe überzeugen mit weicher Sohle und besserem Profil
In erster Linie kommt es beim Kauf von Fahrradschuhen darauf an, auf welchem Bike du unterwegs bist. Wenn du dich überwiegend in steilem Gelände mit Mountainbike aufhältst, brauchst du unbedingt passendes Schuhwerk. In diesem Fall sind sogenannte Mountainbikeschuhe, kurz MTB-Schuhe, für dich das richtige. Diese Schuhart hat eine sehr robuste, aber dennoch weiche Sohle mit ausgeprägtem Profil, um auch auf anspruchsvollen Trails perfekten Grip zu haben.

Wetterresistente Materialien sorgen dafür, dass deine Füße trotz Höchstleistung und gegebenenfalls schlechtem Wetter schön trocken bleiben. Um den Zehen- und Fersenbereich maximal zu schützen werden in diesem Bereich bei vielen MTB-Schuhe extra Kappen aus Fiberglas eingearbeitet.

MTB-Schuhe gibt es sowohl für Klickpedale als auch Plattformpedale. Wenn du eher zu den Freeridern gehörst und bei deinen Abfahrten auch gerne mal den ein oder anderen Sprung einbaust, solltest du auf Schuhe für Plattformpedale zurückgreifen, um die Füße immer frei bewegen zu können. Diese Schuhe haben dann wiederum eine weichere Sohle mit etwas weniger Profil, da sie sich dadurch besser auf den Pins der Plattformpedale halten. 

Mountainbikeschuhe für Klickpedale verfügen in der Regel über extra eingelassene Cleats, die für besonders hohen Tragekomfort beim Laufen sorgen (Cleats sind Platten, die individuell an der Schuhsohle verschraubt werden, um damit am Klickpedal einrasten zu können). Denn nicht selten kommt es beim Mountainbiken dazu, dass man sein Bike mal für einen gewissen Abschnitt tragen oder schieben muss. 

>> Alle Mountainbikeschuhe auf einen Blick!

Rennradschuhe

Spezielle Rennradschuhe sorgen für eine bessere Kraftübertragung
Spezielle Rennradschuhe sorgen für eine bessere Kraftübertragung
Dein Plan ist, dich mit einem Rennrad so richtig auf der Straße auszupowern? Dann benötigst du spezielle, extra leichte, Rennradschuhe für eine optimale Tretbewegung. Hier setzen Profis fast ausschließlich auf Rennrad-Klickpedale in Kombination mit entsprechenden Klickpedalschuhen. Dank des Klickpedals rastet der Fuß durch Cleats an der Schuhsohle fest im Pedal ein - einem besonders energieeffizientem Fahren steht damit nichts mehr im Wege. Durch dieses System wird die Tretkraft sowohl bei der Auf- als auch Abwärtsbewegung der Füße perfekt auf das Pedal übertragen. 

Da Rennradschuhe weniger zum Gehen geeignet sind, solltest du dich nur für diese Schuhart entscheiden, wenn du den Rennradsport auch effektiv ausüben möchtest. Ein Pluspunkt mancher Rennradschuhe: bestimmte Modelle sind unter Wärme formbar, so dass du sie perfekt auf deine Fußform anpassen kannst.   

Wer Angst hat, bei einem Sturz eventuell nicht rechtzeitig aus dem Pedal zu kommen, den können wir etwas beruhigen. Mit einem leichtem Seitwärtsdrehen des Fußes kommst du blitzschnell aus dem Pedal. Mit etwas Übung wirst du dich an diesen "Move" sehr schnell gewöhnen. 

>> Alle Rennradschuhe auf einen Blick!